Zweite Niederlage im zweiten Spiel

Auch im zweiten Spiel in der ÜBOL Nordost gelang den Mädchen der weiblichen C-Jugend des HC Weiden  kein Sieg. Das Team der HSG Fichtelgebirge hielt im Sonntagsspiel ihren herausgespielten Vorsprung bis zum Schluss und siegte letztlich verdient mit 25:23 Treffern.

Nach der hohen und klaren Niederlage von 37:11 vergangenes Wochenende gegen die SpVgg Diepersdorf wollten die Mädchen im Duell mit der HSG Fichtelgebirge diesmal zu Hause in der Mehrzweckhalle Weiden siegen. Die Mannschaft war nach der hohen Niederlage vom vergangenen Wochenende doch noch etwas verunsichert und kannte zudem die Spielstärke der HSG Fichtelgebirge nicht.

Nach dem ersten Angriff gelang den HC-Mädchen der erste Treffer nicht, so dass im Gegenzug die HSG Fichtelgebirge mit 1:0 in Führung ging. Mit unbeweglicher, inkonsequenter Abwehrleistung und zögerlichem Angriffsverhalten verschafften die Weidnerinnen den Gästen die nächsten Gelegenheiten zu Toren, die sie auch eiskalt nutzten. So zogen die Mädchen aus Wunsiedel mit einem drei Tore Vorsprung davon und bauten diesen bis Mitte der ersten Halbzeit teilweise bis auf fünf Tore aus. Die HSG Fichtelgebirge war in dieser Phase effektiver und nutzte das lasche und statische Abwehrverhalten der HC-Mädchen klar aus. Dazu kam die schlechte Torausbeute in den Angriffen. Gegen Ende der ersten Spielhälfte schafften es die Spielerinnen des HC Weiden dennoch, einen größeren Rückstand zu verhindern und verringerten den Abstand wieder auf drei Tore. Die Teams gingen mit einem 11:8 für die HSG Fichtelgebirge in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte agierten die HC-Mädchen in der Abwehr etwas besser, verursachten dabei aber auch  immer wieder Zeitstrafen und Strafwürfe, die dazu beitrugen, den Abstand der Gegnerinnen von drei Toren nicht  verringern zu können. Erst gegen Ende der zweiten Spielhälfte zeigten die Mädels des HC Weiden eine kompakte, konsequente und starke Abwehrleistung und legten so den Grundstein, die Führung der Gegnerinnen Tor um Tor zu verkürzen. Dennoch reichte es am Ende nicht, um damit wenigstens einen Ausgleich zu erzielen. Dazu war das Angriffsspiel zu überhastet und mit vielen individuellen Fehlern behaftet.

Die HSG Fichtelgebirge gewann in einer zumindest am Ende spannungsgeladenen Partie verdient mit 25:23 gegen den HC Weiden. In den letzten 10 Minuten präsentierten sich die HC-Mädels kämpferisch und konsequent in der Abwehr und gaben zu keiner Zeit auf. Eine solche Leistung über die gesamte Spieldauer wäre künftig ein ordentlicher Grundstein für bessere Ergebnisse.

Es spielten: Elisabeth Wirth (TW), Julia Obwandner (2), Gerda Ne’meth (4), Hannah Härtl, Julia Wiesner (12), Emmy Kraus, Jennifer Hu (1), Olivia Bock (4), Isabella Pausch, Leonie Ruhland, Sophia Rebin und Leonie Binner.

Neue Trainingszeiten ab dem 01. August 2018!

Bitte beachten: Ab dem 01.08.2018 wird wegen der bevorstehenden Sanierung die Realschulturnhalle geschlossen. Aus diesem Grund wird es neue Trainingszeiten und -Hallen geben (siehe unten). Kinder und Jugendliche, die während der Sommerferien zum Schnuppertraining kommen möchten, sollen bitte zuvor den jeweiligen Trainer bzw. Betreuer kontaktieren!

Clara Richthammer in Bayernkader berufen

Beim diesjährigen 8-Bezirke-Turnier, der Bayerischen Meisterschaft für Auswahlmannschaften, das vom 08. – 10. Juni in Großwallstadt stattfand, war auch HC-Jugendspielerin Clara Richthammer mit von der Partie.

Mit der Auswahl der Bezirkes Ostbayern kämpfte sie um den begehrten Siegerpokal und konnte den 3. Platz erreichen.

Gleichzeitig stellt das alljährliche Turnier aber auch eine Sichtungsmaßnahme des Bayerischen Handballverbandes dar.

Dabei konnte die 15jährige – die per Gastspielrecht auch noch bei der SG Mintraching/Neutraubling in der Bayernliga aktiv ist – mit ihrer Leistung die BHV-TrainerInnen überzeugen, und darf sich nun über eine Nominierung in den Bayerischen Landeskader freuen.

Der HC Weiden gratuliert Clara zu ihrem Erfolg und wünscht ihr alles Gute in der kommenden Saison sowie im BHV-Kader. Aus dem Kader rekrutiert sich das BHV-Team, das an Turnieren im Ausland sowie gegen andere Bundesländer teilnimmt.

Gleichzeitig ist diese Auszeichnung Ansporn für die Mädchen des Jahrgangs 2006 und die Jungs des Jahrgangs 2005 in der Erstsichtung im Juli ebenfalls einen ersten Schritt auf dem Weg über Bezirksstützpunkt, die Bezirksauswahl hin zum BHV-Kader zu unternehmen.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Vorstandschaft des HC Weiden lädt seine Mitglieder recht herzlich zu der Mitgliederversammlung am 19. Juli 2018 um 19 Uhr in die Gaststätte „Edelweiss“, Unterer Markt 23, Weiden, im Nebenzimmer ein.

Tagesordnungspunkte:

1.     Begrüßung

2.     Bericht der Vorstandschaft

3.     Kassenbericht des Finanzwartes

4.     Bericht der Kassenprüfer

5.     Entlastung des Schatzmeisters

6.     Entlastung der Vorstandschaft

7.     Anträge, Wünsche und Meinungen

 

Anträge müssen bis 09. Juli 2018 in schriftlicher Form der Vorstandschaft übermittelt werden. Per Mail bitte an vorstand@hc-weiden.de.

 

Mit sportlichen Grüßen

Tom Wachsmann

Vorsitzender