HC-Herren starten erfolgreich in die Saison

18.10.15, 19 Uhr, Oberviechtach, es war angerichtet. Und die Herren des HC Weiden konnten ihre gute Vorbereitung in einen ersten Auswärtssieg ummünzen. Mit 24:16 Toren konnte man beschwingt die Heimreise antreten.

Herren_1_20151017Ohne drei Spieler und ohne Trainer Tom Eichinger begann das junge Team engagiert und aggressiv gegen eine ebenfalls junge Oberviechtacher Mannschaft. In der Abwehr gelang es ein ums andere Mal die Hausherren vor unlösbare Aufgaben zu stellen oder diese zu schlechten Abschlüssen zu zwingen. Kam dennoch ein Ball durch, war dieser fast immer sichere Beute vom hervorragend haltenden Schlussmann Michael Rex. Die Weidner konnten sich Stück für Stück absetzen, scheiterten ihrerseits aber auch viel zu häufig am gegnerischen Torwart oder am Pfosten. Statt mit 20 geworfenen Toren die Seiten zu wechseln, ging man „nur“ mit einer 13:8-Führung in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Abwehr stand sattelfest und auch die gemachten Fehler der ersten Halbzeit konnten erfolgreich vermieden werden. Im Angriff lief es weiterhin noch nicht rund, was auch an einer Manndeckung gegen Spielertrainer Werner lag. Zu oft wurde voreilig der Abschluss gesucht oder man ließ aussichtsreichste Torchancen ungenutzt. Einzig Jannis Prelle hatte sich den Torwart genau angesehen und mehrmals überwinden können. Die gastgebende Mannschaft schaffte es in Abschnitt zwei zwar noch einmal auf drei Tore zu verkürzen, ohne die HC-ler jedoch entscheidend aus der Ruhe zu bringen. Eine geschlossene Mannschaftleistung brachte dann nach sechzig Minuten den verdienten 24:16-Auswärtserfolg ein.

Es spielten: Rex, Schlosser; Döppl (4), Frank Lerke (3), Mathias Lerke, Adam (2/1), Werner (5/2), Hafner (2), Konrad (1), Bodensteiner, Prelle (5), Reichert, Kick, Flierl (2)

Vorbericht: Erste Herrenmannschaft startet in die Punktspielrunde

Herren_Andreas_ZahnEine lange Vorbereitung findet ihren ersten Höhepunkt. Nachdem die Handballer sich seit Juni mit einer zweiwöchigen Unterbrechung auf die anstehende Saison vorbereitet haben, brennt die Mannschaft auf ihren ersten Einsatz. Am Samstag um 19:00 Uhr ist die Truppe um das neue Trainergespann Werner/Eichinger auswärts in Oberviechtach gefordert. Es wird eines von vielen Auswärtsspielen in der Hinrunde sein, denn nur drei Spiele  finden in heimischer Halle statt.

Mit dem HV Oberviechtach trifft man auf einen alten Bekannten, der bereits zwei Saisonspiele absolviert hat und mit ausgeglichenem Punktestand auf Platz fünf der Tabelle rangiert. Die Oberviechtacher versuchen über ein schnelles Kombinationsspiel zum Erfolg zu kommen und werden vor ihrem Heimpublikum einen heißen Fight abliefern.

In den letzten Wochen von vielen Verletzungen gebeutelt, muss man am Wochenende sehen, wie gut die junge Weidner Mannschaft die Trainingsinhalte bereits umsetzen kann. Dennoch gut gerüstet und mit einer vollen Bank wollen die HC-ler alles geben, ihre ersten Punkte mit nach Hause zu bringen.

HC Weiden Herren unterliegen im Molten-Cup nur knapp mit 31:32 Toren

Am Sonntag kam es in der Realschule Weiden zur 1. Runde im BHV-Pokal zum Derby zwischen den HCW und dem Bezirksoberligisten der HSG Nabburg/Schwarzenfeld. In einer äußerst spannenden und teilweisen dramatischen Partie kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten.

Weiden erwischte gegen die favorisierten Gäste einen guten Start und warfen auch mit dem ersten Angriff das erste Tor der Partie. Bis zur 20. Spielminute gelang es keiner der beiden Mannschaften, sich abzusetzen. Der HC führte immer mit 1 Tor, jedoch verstanden es die Gäste immer wieder auszugleichen. In der 25. Minute gelang es den Max-Reger-Städter sich nach drei schnellen Toren zum Zwischenstand von 12:9 abzusetzen. Die vom Gästetrainer genommene Auszeit erzielte wohl ihre Wirkung und die Nabburger glichen kurze Zeit später wieder aus. So gingen nach 30 Spielminuten und 16:15 Tore für den HC Weiden beide Mannschaften in die Kabine.

Mit Wiederanpfiff nutzten die Gäste die einzige Schwächephase der Weidner und schlugen in einer 4 minütigen Überzahl gnadenlos zu. 7 Tore in Folge, Spielstand nach 40 Minuten, 16:22 Tore und das Spiel schien für den HC Weiden gelaufen.

Was dann folgte, hatten die Zuschauer in Weiden schon lange nicht mehr gesehen. Die Heimmannschaft zeigte nach einem Time-Out, was in diesem neuen Team steckt. Tor um Tor wurde der Abstand verringert und der HC glich in der 55. Spielminute tatsächlich zum 29:29 aus.

Danach wurde es dramatisch, Weiden bekam eine mehr als unglückliche 2 Minuten Zeitstrafe und verwarf dennoch in Unterzahl die Möglichkeit, in der 58. Minute in Führung zu gehen. Weiden warf 20 Sekunden vor Ende der Partie zwar noch den Anschlusstreffer zum 31:32 Toren, jedoch spielten die erfahrenen Gäste die Partie sicher zu Ende.

Eine unglückliche Niederlage, aus der wir viel lernen können und einer starken Moral der Mannschaft, sich selbst so aus einer Schwächephase herausziehen zu können, sieht das Trainergespann Werner/Eichinger die Partie trotz der Niederlage mehr als positiv.

Für den HC Weiden spielten:
Rex; Schlosser (beide im Tor); Döppl (7); Lerke M.; Zahn (1); Hafner (1); Langsdorf (2); Bodensteiner; Konrad (5); Reichert; Vierling (2); Baunoch (1); Werner (12/4); Kick

Vorbericht: Herren des HC Weiden vor erstem Härtetest

Am Sonntag 06.09.15 ab 11.00 Uhr findet in der Realschule die erste Pokalrunde im Molten-Cup statt.

Die Auslosung verspricht mit den Teilnehmenden Mannschaften aus Neutraubling (Landesliga), Erlangen-Niederlindach (BOL), Nabburg/Schwarzenfeld (BOL) und der Heimmannschaft aus Weiden (BZL), schnelle und spannende Spiele für die Zuschauer.

Im Halbfinale trifft der Gastgeber HC Weiden im Nachbarschaftsderby auf die HSG Nabburg/Schwarzenfeld und wird für die Max-Reger-Städter somit zum ersten echten Gradmesser der Saison 2015/2016.

Die neu formierte Mannschaft der Max-Reger-Städter wird wieder in der Bezirksliga Ost antreten und will am Ende im vorderen Drittel dabei sein.

Nach einer bisher langen und intensiven Vorbereitung, in der die Mannschaft mehr als gut trainiert hat, ist dieses Turnier, mit dieser Besetzung 4 Wochen vor Saisonbeginn genau das Richtige, das Erlernte auszuprobieren und evtl. nochmal an der Feinausrichtung zu feilen, ist sich das Trainergespann Werner/Eichinger einig.

Bis auf Stefano Flierl (Verletzung) und Jannis Prelle (Urlaub) steht der komplette Kader zur Verfügung, so das sich auch die Neuzugänge Martin Kick, Matthias Schnabel und natürlich auch Matthias Werner den hoffentlich zahlreichen Zuschauern präsentieren können.

Für die Mannschaft des HC Weiden spielen:

Rex, Schlosser, Adam, Baunoch, Lerke F., Lerke M., Langsdorf, Schnabel, Reichert, Bodensteiner, Döppl, Konrad, Werner, Vierling, Hafner, Kick.

Um 1730 Uhr bestreitet die II. Mannschaft ihr erstes Vorbereitungsspiel. Seit Jahren hat es der HC Weiden wieder geschafft 2 Mannschaften im Spielbetrieb einzusetzen.
Dies ist endlich der Lohn für die sehr gute Jugendarbeit der letzten Jahre.

Testspiel der Herren gegen Niederwiesa

Testspiel_Niederwiesa_201508

Unsere Herren gewinnen ihr Testspiel gegen die Mannschaft von Handball Niederwiesa aus Sachsen! Die Mannschaft aus Sachsen hat ein drei tägiges Trainingslager bei Passau absolviert und auf der Heimfahrt noch kurz in Weiden angehalten!

Vielen Dank an die Mannschaft von Niederwiesa, wir wünschen Euch viel Erfolg für die Saison!