Ein sportlicher Buß- und Bettag

29 Kinder im Alter von 7 – 12 Jahren hatten am Buß- und Bettag einen schönen und sportlichen Vormittag in der Realschulturnhalle. Trainer, Trainerinnen und auch einige ältere Jugendspielerinnen und Jugendspieler taten alles, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Feiertag zu bereiten.

In drei Gruppen hatte jedes Kind die Möglichkeit drei verschiedene Stationen, einen Geräte-Parcours, ein Wurftraining und ein Handballspiel, zu durchlaufen. In den Pausen standen zudem eine Bastelecke und ein Platz zum Malen zur Verfügung. Großen Wert wurde bei den Übungen auf Teamwork, Fairplay und natürlich Spaß an der Bewegung gelegt.

Und das Feedback der Kinder war durchweg positiv, was vor allem durch ihr Lachen und ihre offensichtliche Freude zum Ausdruck kam. Außerdem bekamen die Organisatoren auch schriftlich großes Lob auf einem Plakat. Hier kann man vieles, vom französischen „très bien“ über das lateinische „bene est“ bis hin zu „toll“, „super“, „macht weiter so“ oder „spitze“ lesen.

Alles in allem, war der Vormittag ein großer Spaß für Kinder sowie Betreuer und schreit bei Gelegenheit nach einer Wiederholung.

Eindeutiger zweiter Heimsieg

Am 14.11.2015 trat die weibliche C-Jugend vom HC Weiden gegen das Fichtelgebirge bei ihrem zweiten Heimspiel an. Die erste Halbzeit begann überraschend gut für den HC, der sich bis zum Ende dieser ersten Hälfte mit 21:4 durchsetzen konnte. Die Abwehr stand stark und massiv, sodass die gegnerische Mannschaft keine Chance bekam, an die Mädels des Handballclubs heranzukommen.

Auch die zweite Halbzeit begann vielversprechend für die Weidenerinnen, wodurch diese sich bis zum Ende des Spieles mit 45:7 absetzten konnten. Insgesamt war es ein starkes Spiel der weiblichen C-Jugend, die mit diesem Sieg einmal mehr ihr Potential zeigen konnte.

Es spielten: Lisa Roy (TW), Anna-Lena Beer (TW), Clara Richthammer (13/1), Lisanne Röhr (4), Vanessa Szameitat (5), Laura Venzl (6), Alisia Goppert , Rebecca Reichl (3), Emilia Schäfer (1), Elena Obwandner (12)

Autorinnen: Vanessa Szameitat, Lisanne Röhr

1. Heimspiel der weiblichen C-Jugend gegen den TSV Hof 1861

e06fdfc8-9844-48cf-b95c-cd6bef186309

Am 7.11.2015 hatte die weibliche C-Jugend des HC Weiden den TSV Hof 1861 zu Gast.

Zu Beginn konnten sich die Weidener Mädels eine 3:0 Führung erarbeiten. Doch die Hoferinnen hielten zunächst dagegen und so stand es nach 10 Minuten 5:5. Im weiteren Verlauf dieser Halbzeit erzielte der HC noch 11 weitere Tore, während die Gegner bei ihren zu Beginn erzielten 5 Toren blieben. Das ergab einen Halbzeitstand von 16:5 Toren.

In der zweiten Halbzeit setzte der HC mit vielen erfolgreichen Tempogegenstößen seinen positiven Lauf fort. Die Gegner aus Hof fanden keine Möglichkeit gegen die motivierten Weidnerinnen, deren Abwehr nicht leicht zu überwinden war. Im Time-Out tankten die Weidnerinnen neue Kräfte und gewannen das Spiel souverän mit 35:10 Toren.

Es spielten: Lisa Roy (TW), Anna-Lena Beer (TW), Katharina Greger (1), Vanessa Szameitat (0/2), Alisia Goppert, Laura Venzl (3), Magdalena Heger, Sarah Schell (1), Emilia Schäfer (1), Elena Obwandner (8), Clara Richthammer (10/1), Rebecca Reichl (8)

Autorinnen: Clara, Rebecca

Zweites Spiel, zweiter Sieg

Am 18.10.2015 trat die weibliche C-Jugend-Mannschaft des HC Weiden beim HV Oberviechtach an. Das Spiel begann mit einer starken Abwehr der Weidenerinnen, die den Oberviechtacherinnen viele Torchancen vereitelte und ihnen somit häufig Zeitspiel angezeigt wurde. Da die Mädels des HC auch im Angriff Tore erzielen konnten, setzten sie sich am Ende der ersten Halbzeit mit 5:8 Toren ab.

Zu Anfang der zweiten Halbzeit verbesserte sich die Abwehr der Oberviechtacherinnen, doch die Mannschaft aus Weiden gab nicht nach. Obwohl auch die Heimmannschaft weiterhin Tore erzielen konnte, gewann die Mannschaft des HC Weiden das Spiel schließlich mit 13:16 Toren.

Es spielten: Lisa Roy (TW), Anna-Lena Beer (TW), Vanessa Szameitat (2),  Lisanne Röhr (1/1), Magdalena Heger(3),  Laura Venzl(4),  Sarah Schell , Rebecca Reichl (2), Emilia Schäfer, Clara Richthammer (2/2),  Alisia Goppert

Autorinnen: Lisanne, Laura, Magdalena

Erstes Saisonspiel der weiblichen C-Jugend in Naila

Die weibliche C-Jugend hatte am Sonntag, den 27.10.2015, ihren ersten Auftritt auf dem Spielfeld. Die Fahrt ging ins unbekannte Naila in Oberfranken, kurz vor der Grenze zu Thüringen. Doch die lange Fahrt hat sich gelohnt.

Die erste Halbzeit startete vielversprechend, da die Weidenerinnen sich bis zur Mitte der Halbzeit mit 2:6 Toren absetzen konnten. Das schnelle Spiel der Mädchen verwirrte die Abwehr der Gegnerinnen, wodurch die C-Jugend große Lücken reißen und so viele Treffer erzielen konnte. Zum Ende der ersten Hälfte konnten die Oberfranken ein wenig aufholen, so betrug der Spielstand zur Pause 7:9 Tore.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die HC-Mädels das Tempo weiter aufrechterhalten und zur Mitte dieser Halbzeit führten sie mit 9:12. Konditionell bedingt und durch eine offensivere Abwehr der Nailaerinnen fehlten zum Ende des Spiels Konzentration und Torabschlüsse. Dadurch konnte sich Naila bis zum Unentschieden von 15:15 sechzig Sekunden vor Ende nähern. Doch in der letzten Minute griffen die C-Jugend-Mädchen des HC mit viel Motivation noch einmal an und gewannen das Spiel so mit 15:16 Toren.

Es spielten: Lisa Roy, Anna-Lena Beer, Clara Richthammer, Katharina Greger, Laura Venzl, Sarah Schell, Vanessa Szameitat, Rebecca Reichl, Emilia Schäfer