Klarer Heimsieg gegen die DJK Weiden

Die weibliche C-Jugend des HC Weiden trat am Sonntag vormittag gegen die DJK Weiden an. Nach dem Sieg im Hinspiel wollten die HC-Mädchen natürlich auch den Rückspielsieg gegen den Tabellenvorletzten einfahren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten der Mädchen des HC Weiden siegten sie schlussendlich doch deutlich mit 28:19 Toren.

Den Tabellenvorletzten DJK Weiden empfingen die Mädchen des HC Weiden in der Mehrzweckhalle Weiden und bestritten das erste Spiel beim Heimspieltag des Handballclubs. Auf beiden Seiten herrschte große Nervosität, weil sich die Mädchen beider Mannschaften von ihren Schulen her kennen und teils die selben Klassen besuchen.

Die HC-Mädchen kamen die ersten 10 Minuten gar nicht recht in Schwung, waren in der Abwehr nicht konsequent und zeigten sich nicht richtig wach. Die Trainer nahmen bereits in der neunten Spielminute die erste Auszeit und stellten die Mannschaft neu ein. Die HClerinnen setzten die Ansagen um und erspielten sich anschließend aus einem 4:5 Rückstand bis zur Halbzeit eine 12:8 Führung.  Nach der Halbzeitpause erzielten beide Mannschaften ihre Tore, wobei die HC-Mädchen sehr viele Chancen durch Pfostenwürfe nicht verwerteten. Den Mädels des Handballclubs gelang es in dieser Phase nicht, sich von ihren Gegnerinnen weiter abzusetzen.

In der 35 Spielminute erhielten die DJK-Mädchen eine zwei Minuten Zeitstrafe. Von da an zogen die HC-Mädels an und erspielten sich innerhalb von 5 Minuten einen neun Tore Vorsprung, den sie bis zum Schlusspfiff hielten. Die Partie endete verdient mit 28:19 Toren für die Mädchen des HC Weiden.

Es spielten: Emmy Kraus (TW), Elisabeth Wirth (TW), Julia Obwandner (3/5), Gerda Ne’meth (5/4), Katharina Eibel (1), Franziska Röhr, Eliza Wodarczyk, Jennifer Hu (2/3), Stefanie Heger (0/2), Leonie Ruhland, Sophia Rebin (2/1), Romy Wittmann

Veröffentlicht in weibliche C-Jugend HSG.

Armin