Vorbericht: Herren des HC Weiden empfangen den Spitzenreiter aus Nabburg/Schwarzenfeld

Bereits das erste Spiel im neuen Jahr verspricht, ein echtes Handball-Highlight zu werden, wenn der ungeschlagene Tabellenführer aus Nabburg/Schwarzenfeld in der Weidener Mehrzweckhalle gastiert. Für die drittplatzierte Heimmannschaft (11:5 Punkte) stellt das Aufeinandertreffen wohl auch die letzte Chance dar, sich nochmal in das Aufstiegsrennen einzumischen. Dabei geht der HC Weiden aber als klarer Außenseiter in die Partie. Das Hinspiel zum Saisonauftakt wurde nach langem Kampf verdient verloren (24:28). Zu routiniert und konsequent agierten die HSGler gegen eine noch uneingespielte Weidener Truppe. „Nabburg/Schwarzenfeld ist völlig zu Recht Tabellenführer. Der Kern der Mannschaft spielt seit Jahren zusammen und sie haben mit Basti Blödt, Oliver Landgraf und Torhüter Florian Sturm einige der Top-Spieler der Liga in ihren Reihen“, warnt HC-Trainer Florian Breinbauer vor der Partie. Dennoch sieht der Übungsleiter eine realistische Chance auf einen Punktgewinn: „Wir sind im Vergleich zum ersten Saisonspiel besser aufeinander abgestimmt, die Laufwege passen besser. Zudem stehen uns am Sonntag mit Fabian Szameitat, Lucas Vierling und Niklas Deml einige wichtige Spieler zur Verfügung, die das Hinspiel noch verpasst haben.“

Ein zusätzlicher Faktor soll in dem immer stimmungsvollen Derby der Heimvorteil sein, so HC-Leitwolf Stefano Flierl: „Wir sind zuhause noch ohne Punktverlust. Wir wissen um unsere Heimstärke, wenn wir eine gut gefüllte Halle hinter uns haben!“
Abgesehen von der Tabellensituation, der geografischen Nähe der beiden Teams und den hitzigen Partien in der Vergangenheit sorgt noch ein Winter-Neuzugang des HC Weiden für zusätzliche Brisanz. Mit dem 27-jährigen Nils Keller konnte man in der Weihnachtspause zusätzliche Tiefe auf den Außenpositionen verpflichten. Der quirlige und treffsichere Linksaußen kommt dabei ausgerechnet von der HSG Nabburg/Schwarzenfeld zum HC Weiden.
„Die Vorzeichen stehen auf 60 Minuten Kampf. Den werden wir annehmen und auch als Underdog an unsere Chance glauben“, resümierte Breinbauer.

Anwurf in der Weidener Mehrzweckhalle ist am Sonntag um 19:00

Veröffentlicht in Herren 1.

Richy