HC Weiden ließ sich vom TSV Wendelstein unter Wert schlagen

Das Team des TSV Wendelstein war am Sonntag morgen in der Mehrzweckhalle Weiden zu Gast bei der weiblichen B-Jugend des HC Weiden. Beide Teams zeigten in der Partie ihre Schwächen und Stärken. Die Mädchen des HC Weiden ließen sich bedauerlicherweise vor heimischen Publikum unter Wert mit 20:26 Toren schlagen.

Die Handballerinnen des TSV Wendelstein waren bislang ein unbekannter Gegner für die weibliche B-Jugend des HC Weiden. Im Heimspiel zeigten der TSV Wendelstein seine Qualitäten mit körperlichen starken und beweglichen Spielerinnen. Die HC Mädchen boten bis zur 10. Spielminute dennoch Parolie und ließen erstmal eine klare Führung der Gäste nicht zu. Dann aber zogen die Mittelfranken mit jedem Angriff davon. Sie zeigten sich in dieser Phase geistig und körperlich beweglicher und nutzten die vielen technischen Fehler der HC-Mädels zu Torerfolgen. Die Mädchen des HC Weiden waren in der Abwehr zu langsam und kassierten deswegen immer wieder Zeitstrafen. Zur Halbzeit gingen beide Manschaften bei einem Spielstand von 8:14 für das Gästeteam in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte trafen die Wendelsteinerinnen gleich drei Mal hintereinander ins Tor der HC Mädchen, die scheinbar nichts entegegenzusetzen hatten. Die Zeitstrafen gegen die Weidnerinnen taten das übrige dazu. Bis zur 38. Spielminute erhöhte das Team aus Wendelstein ihre Führung auf einen 8 Torevorsprung zum 13:21. Doch die Platzdamen aus Weiden gaben nicht auf und kämpften sich innerhalb weniger Minuten auf einen vier Tore Rückstand heran.  Die Gäste aus dem Frankenland ließen aber nichts mehr anbrennen und spielten den Sieg souverän zu Ende. Die Schiedsrichterin beendete die Partie bei einem Spielstand von 20:26 Toren für die Gäste des TSV Wendelstein.

Es spielten: Elisabeth Wirth (TW), Emmy Kraus (TW), Julia Obwandner, Julia Wiesner (6), Hannah Härtl (3), Lena Arnold (2), Paula Grillmayer (2),  Jennifer Hu, Olivia Bock (5),  Steffi Heger, Leonie Binner (2) und Sophia Rebin.

Posted in Allgemein, weibliche B-Jugend.

Armin