Vorbericht: Damenmannschaft des HC Weiden erneut mit schwerem Auswärtsspiel

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge müssen die Frauen des HC Weiden nach Erlangen-Bruck reisen. Anpfiff der Bezirksoberligapartie ist am Samstag 1600 Uhr in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle Erlangen. Die Franken sind bei erst einem Sieg 3 Spielen, eher verhalten gestartet, jedoch relativiert sich dies wenn man auf die jeweiligen Gegner sieht. So verloren sie nur knapp gegen die Topmannschaften SG Regensburg und HSG Naabtal. Ihre zwei Punkte holten sie jedoch mit einem deutlichen Sieg gegen Rohr / Pavelsbach und bewiesen so, dass sie langsam aber sicher im Tritt kommen.

Die Weidnerinnen dürften also gewarnt sein und wissen das erneut eine schwere Partie bei den Erlangerinnen auf sie wartet. Nachdem die Max-Reger-Städterinnen zu Hause noch ungeschlagen sind, gab es umgekehrt in der Ferne bisher nichts zu holen. Die Spielanlage war in Regensburg vorhanden und sollten die Abschlüsse wieder konsequenter verwertet werden, ist zumindest ein Punkt in greifbarer Nähe.

„Wir arbeiteten unter der Woche vor allem an einer stabileren Abwehr, gepaart mit einer höheren Zweikampfhärte. Unser Angriff funktionierte bisher und wir werden wieder konzentrierter im Abschluss vorgehen. Die Motivation der Mädels ist ungeheuer hoch und mit Geduld werden wir auch weiterhin Punkte einfahren.“ Ist sich Spielmacherin Nina Rittner vor dem Spiel sicher.

Die Krankenliste der letzten Woche hat sich gelichtet so können die Verantwortlichen beim HC wieder aus dem Vollen schöpfen.
Die Mädels vom HC hoffen wieder das viele Weidner Anhänger den Weg nach Erlangen-Bruck nicht scheuen und die „Blauen“ lautstark anfeuern.

Für die Damen des HC Weiden spielen:
Im Tor: Anna-Lena Beer, Stefanie Bräunlein
Nina Rittner, Aileen Häuber, Maria Schlosser, Luisa Ruhland, Nadine Roith, Sarah Eichinger, Jacqueline Konrad, Julia Hanauer, Lisanne Röhr, Jennifer Hermann, Vanessa Szameitat,, Tamara Hauer

Veröffentlicht in Damen 1.

Richy