Erfolgreiches Wochenende für die jüngsten HC-Handballer

Sowohl für die E-Jugend als auch für die F-Jugend stand am vergangenen Sonntag der erste Turniertag der Saison auf dem Programm. Mit viel Freude und Einsatzbereitschaft begeisterten die jungen Cracks ihre Eltern und Trainer.
Die F-Jugend reiste gleich mit drei Mannschaften nach Neunburg vorm Wald und kehrte am Nachmittag mit durchweg positiven Erlebnissen und Ergebnissen zurück. Die allerjüngsten eröffneten den Spieltag mit ihrem Spiel gegen Wackersdorf. Mit viel Einsatz wurden die ersten Bälle erobert und Tore geworfen. Diese tollen Erlebnisse durften die 5- bis 6-Jährigen dann auch im zweiten Spiel gegen Nabburg vertiefen.
In der F2-Jugend war vor allem der Jahrgang 2012 vertreten und zeigte bereits in der ersten Begegnung, dass die Talente schon einen Schritt weiter als ihre jüngeren Kollegen sind. Gegen Wackersdorf und später gegen Schierling konnten nicht nur numerische Erfolge gefeiert werden.
Die dritte Mannschaft, die F1-Jugend, durfte im ersten Spiel gegen Nabburg antreten und spielte nach einem verschlafenen Start begeisternden Handball. In der Abwehr erlaubten die HC-ler den Nabburgern durch enge Manndeckung kaum Chancen und zeigten im eigenen Angriff tollen Teamhandball. In der zweiten Partie gegen Schierling machten die Kids dort weiter, wo sie aufgehört hatten und setzten sich mit schönen Pässen gegenseitig in Szene.

Die beiden Trainer Armin Burger und Matthias Werner waren begeistert: „Die Mädels und Jungs hatten viel Freude beim Zusammenspielen und aufgrund der vielen Kinder, die heute das erste Mal bei einem Turnier dabei waren, sind die Ergebnisse umso erfreulicher.“
Die gemischte E-Jugend des HC stand diesen ausgezeichneten Ergebnissen in nichts nach. Für sechs der zehn Kinder hieß es mit Trainer Joachim Nuißl an diesem Tag das erste Mal „Großfeldhandball“, da drei neu zum Team gestoßen und drei weitere letztes Jahr noch auf dem Kleinfeld in der F-Jugend aktiv waren. Nach der weiten Anreise nach Hemau war davon jedoch wenig zu merken, denn die Weidner begannen hellwach und fuhren gegen Neunburg vorm Wald 1 ihren ersten Sieg ein. Auch im zweiten Spiel ließen sie nichts anbrennen und gewannen gegen die zweite Mannschaft aus Neunburg am Ende . Trotz wenig Spielpraxis im 6 gegen 6 auf dem Großfeld überzeugten die Talente mit Ausdauer, Einsatzwille und guter Übersicht.

Veröffentlicht in E-Jugend gemischt, F-Jugend gemischt.

Richy