Klarer Sieg im Derby gegen die DJK Weiden

Die weibliche C-Jugend des HC Weiden trat am Samstag nachmittag im Derby gegen die DJK Weiden an und das Auswärts in der Stadthalle in Grafenwöhr. Nachdem sich die Mädchen aus früheren Jugendspielen und teils von ihren Schulen her kennen, herrschte in der gut besuchten Halle eine ganz besondere Atmosphäre. Die HC-Mädchen erspielten sich nach 50 Minuten einen klaren Sieg und gewannen mit 26:14 Toren.

Die Mannschaften des HC Weiden und der DJK Weiden traten sich vor allem in den ersten Spielminuten sehr nervös gegenüber. Beide Teams vergaben klare Torchancen in der Anfangsphase, wenngleich sich von Beginn an eine leichte Überlegenheit der HC-Mädels zeigte. Nach gut 6 Spielminuten führte das Team des HC Weiden mit 3:0 Toren, erst danach gelang der DJK der erste Treffer. Gerda Ne’meth spielte als Linkshänderin ihre Spielstärke von rechts Außen aus und erzielte bis zur 12. Spielminute über diese Position 5 Tore. Trotz der sich abzeichnenden Überlegenheit vergaben die Mädchen des HC Weiden viele klare Chancen, darunter auch Strafwürfe. Die DJK Weiden tat sich mit der Abwehr des HC Weiden sehr schwer und beide Teams gingen bei einem Spielstand von 12:7 für den HC Weiden in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte trafen nun auch vermehrt die Rückraum- und Kreisspielerinnen des HC Weiden ins gegenerische Netz und so baute sich das Team ihre Führung kontinuierlich aus. In der 40. Spielminute war dann ein 10-Tore Vorsprung herausgespielt, den die Mädchen des HC Weiden sicher bis zum Abpfiff hielten und auch noch leicht ausbauen konnten. Das Team der DJK Weiden war am Ende mit 26:14 Toren besiegt. Es war ein in der Abwehr erkämpfter und insgesamt verdienter Sieg gegen die Lokalrivalinen.

Es spielten: Elisabeth Wirth (TW), Julia Obwandner (4/2), Gerda Ne’meth (6/6), Franziska Röhr, Emmy Kraus, Eliza Wodarzcyk, Katharina Eibel, Stefanie Heger (0/2), Leonie Ruhland (0/3) und Sophia Rebin (3/0).

Posted in weibliche C-Jugend.

Armin