Männliche B Jugend zeigte beste Saisonleistung

Am Sonntag begrüßte die männliche B Jugend in der Mehrzweckhalle den punktgleichen Vertreter von der JSG Nürnberger Land. In der Hinrunde endete die Partie mit 33:33. Trainer Tom Wachsmann stellte sein Team in Angriff total um und ließ sein Team in einer 5:1 Abwehr beginnen, in der Hoffnung siegreich aus der Partie zu gehen.

In den ersten Minuten begann die Partie sehr kontrolliert auf Seiten des Gastgebers insbesondere der vorgezogene Felix Marterer erschwerte den Gästen Ihre Spielentfaltung. Über ein 3:1 konnten die Hausherren Ihre Führung bis zum 7:4 ausbauen. Anschließend nahmen die Gäste eine Auszeit und stellten Ihre Abwehr auf eine 4:2 Abwehr um. Der Gästetrainer versuchte beide aktiven Angriffsspieler Marius Kloos und Maurice Wachsmann aus dem Spiel zu nehmen. Die HC`ler ließen sich davon nicht beirren und zogen weiterhin Ihre Kreise. Das richtige Stoßverhalten und schnelle Pässe wurden in Tore umgemünzt. Die Führung konnte stetig ausgebaut werden, da auch die Abwehr den Gästen keine Chance ließ. Nach dem 10:6 konnte die Führung bis zur Halbzeit über ein 12:6 auf 17:10 ausgebaut werden.

In der Pause lobte Trainer Wachsmann sein Team für die hervorragende Leistung, machte Ihnen aber auch klar dass das Spiel wieder bei null beginnt und der Sieg noch nicht sicher sei.

Im Durchgang Zwei warteten die Nürnberger mit einer 3:3 Abwehr auf und nahmen die Rückraumspieler bereits bei der Mittellinie in Empfang. Nur kurzzeitig waren die Gastgeber irritiert und konnten mit schnellen Bewegungen und Doppelpässen im Rückraum die weiten Löcher nutzen. Vor allem der schnelle Kloos nutzte geschickt diese Situation um sich oder seine Mitspieler in Szene zu setzen. Leider schlichen sich einige Fehler und Unkonzentriertheit auf Seiten des HC ein. Das Team aus Nürnberg war seinerseits treffsicherer und konnte den Abstand auf 22:17 verkürzen. Kurzzeitig konnte der HC sich nochmal steigern und erhöhte wiederrum auf 26:20. Leider wurde das nicht belohnt da Kloos nach seiner dritten Zeitstrafe mit der roten Karte bedacht wurde. Das konnte die JSG für sich nutzen und kam auf ein 26:23 ran und witterte Morgenluft. Zum Glück waren die HC´ler heute guter Dinge, bewiesen in der Abwehr wieder Nervenstärke und konnten sich bis zur 48. Minute entscheidend auf 28:23 absetzen. Nach zwei Gegentoren konnte Wachsmann 30 Sekunden vor dem Ende mit dem Treffer von 29:25 den Sieg klarmachen.

Der HC Team und ihr Trainer feierten frenetisch den Sieg und bedankten sich bei den Zuschauern. Der Trainer freute sich über die Leistung seines Teams, das heute Willensstärke in der Abwehr und Spielwitz im Angriff zeigte. Das zeigte sich auch daran, dass alle Feldspieler sich in der Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten für den HC Weiden: Kevin Tarada (Tor), Maurice Wachsmann (8), Fabian Vogel (2), Marius Kloos (5), Felix Marterer (8), Matthes Böttcher (1), Simon Kostial (2), Felix Kurzwart (2) und Hubert Dirnberger (1)

Posted in männliche B-Jugend.

Tom