Vorbericht: HC Weiden Herren vor Wochen der Wahrheit

Am Samstag kommt es für den HC Weiden zu einem fast vorentscheidenden Spiel im Derby gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld.

Die Nabburger mussten in der Sommerpause einige Abgänge verdauen und sind ähnlich wie die Herren des HC noch nicht in der Saison angekommen. So haben sie bisher erst einen Sieg einfahren können und liegen damit punktgleich hinter den Weidnern auf Platz 11. Dennoch sollte man diese Mannschaft nicht unterschätzen. Mit Martin Strejc haben die Nabburger einen erfahrenen Torhüter in ihren Reihen, der es jeder Mannschaft phasenweise schwer machen kann, Tore zu erzielen. Vorne verteilen sich die Tore weitgehend ausgeglichen auf mehrere Schultern, so dass sich die Weidner Abwehr nicht auf einzelne Spieler einstellen kann.

Doch auch die Weidner stehen unter Druck. Nach der Niederlage gegen den Mitfavoriten HC Erlangen III stehen auch bei den Gästen nur 2 Punkte auf der Habenseite. In diesem 4-Punkte Spiel geht es daher für die Männer um Spielertrainer Werner schon um einiges.

„Wir werden von Anfang an konzentriert in das Spiel gehen. Das bedeutet, konsequent abzuschließen gegen eines der besseren Torhüterduos der Liga, genauso wie verantwortungsvoll mit dem Ball umzugehen, um nicht in Gegenstöße zu laufen. Aus unserer kompakten und kampfstarken Abwehr heraus, müssen wir umschalten, um auch zu einfachen Toren zu kommen“ so Spielertrainer Werner.

Anpfiff ist am Samstag um 19:15 Uhr in der Mehrzweckhalle Schwarzenfeld. Unterstützung durch mitgereiste Fans könnte den Spielern den entscheidenden Rückhalt geben.

Posted in Herren 1.

Richy