Vorbericht Herren: HC Weiden will in Herzogenaurach punkten

Nach dem ersten Saisonsieg der HC Herren am Samstag, geht es am Sonntag zur TS Herzogenaurach. In der Sportartikel-Stadt peilt der HC Weiden die ersten Auswärtspunkte der Saison an.

Doch auch wenn der aktuelle Tabellenstand die Herzogenauracher als punktlosen Tabellenletzten ausweist, sind die Spieler um Spielertrainer Matthias Werner gewarnt. Auswärts tat man sich schon im letzten Jahr schwer, außerdem spiegelt die Tabelle zum derzeitigen Zeitpunkt die Leistungsfähigkeit beider Mannschaften nur bedingt wieder. In Reihen der Turnerschaft aus Herzogenaurach befinden sich nämlich etliche erfahrene Spieler mit Erfahrungen auch in höheren Ligen. So griff in dieser Saison auch der Spielertrainer Ingo Kundmüller wieder häufiger aktiv ins Spielgeschehen ein. Daher will die Weidener Seite den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Aufbauend auf starke Phasen im Spiel gegen die HSG Erlangen/Niederlindach, in denen man nach der Pause einen Siebentore-Rückstand in eine Führung verwandelte, wollen die Spieler auch dieses mal wieder aus einer aggressiven und kompakten Abwehr heraus ihr Tempospiel aufziehen.

Mit Selbstvertrauen in neue Partie

„Mit dem Sieg und dem damit verbundenen Selbstvertrauen aus der letzten Partie fahren wir nach Herzogenaurach, um auch dort zu punkten. Wenn wir wieder mit Freude, Disziplin und Kampfgeist verteidigen und unsere Chancen hochprozentig verwerten, dann kann uns auch auswärts ein Sieg gelingen“, zeigt sich Spielertrainer Werner zuversichtlich.

Anpfiff ist am Sonntag um 16:30 Uhr in Herzogenaurach. „Über den ein oder anderen Schlachtenbummler würden sich Spieler und Betreuer natürlich freuen“, heißt es vonseiten der Mannschaft.

Posted in Herren 1.

Richy