Spielbericht: ÜBOL Quali der männlichen C-Jugend

Am 23.04. fand die erste Runde der ÜBOL-Quali bei der männlichen C-Jugend in Forchheim statt. Insgesamt 4 Spiele mussten die Jungs aus Weiden bestreiten, gegen schwere Gegner wie den ESV Regensburg, SV Buckenhofen, SGS Metten und die HG Hemau-Beratzhausen.

Trainer Tom Wachsmann und sein Team begannen das Turnier mit frischem Mut und konnten den SV Buckenhofen fast eine Niederlage beibringen, letztendlich ging das Spiel nach 24 Minuten mit 13:12 an die Gastgeber. Aber bereits hier zeigte sich eine tolle Moral der HC Jungs. Sie liefen meist einen Tore Rückstand hinterher und schafften es in beiden Halbzeiten immer wieder sich ran zu kämpfen.

Die beiden nächsten Spiele liefen vom Ergebnis her, schön dass wir dabei waren, aber mehr als ein Blumentopf zu gewinnen war da nicht drin. Spiel 2 ging mit 16:9 an die ESV Regensburg, die am Ende auch als Sieger des Turniers hervorgingen. Spiel 3 wurde mit 11:19 an die SGS Metten abgegeben. In diesem Spiel hatten die Weidender auch körperlich keine Chance, meist war der Gegenspieler ein Kopf größer.

Nach den beiden herben Niederlagen hatte sich Trainer Wachsmann nicht mehr viel ausgerechnet gegen die HG Hemau-Beratzhausen, zudem die Gegner selbst bis dahin alle Spiele verloren hatten und anscheinend eine Runde weiter kommen wollten. Weiden hatte dazu nur einen Auswechselspieler dabei und die HG eine voll besetzte Bank. Nach einen anstrengenden Tag und den letzten 24 Spielminuten konnte die C-Jugend vom HC ihren Trainer überraschen und die Gegner mit 9:7 niederringen. Als Erfolg ist sicherlich zu werten, dass der HC Weiden am Ende durch den Sieg die Schlussleuchte an den Gegner weiter geben durfte.

Ein Resümee nach der kurzen Zeit über die Leistung an diesem Qualiturnier wäre zu früh. Aber die tolle Moral und die Einstellung dieser Truppe haben voll überzeugt.

Macht weiter so Jungs!

Posted in männliche C-Jugend.

Richy