Zweiter Spieltag in Neunburg v. Wald

Die weibliche D-Jugend hatte heute eine schwere Aufgabe zu lösen. Im ersten Spiel traf man auf den Gruppenstärksten Nabburg/Schwarzenfeld. Mit einer geschlossenen Abwehrleistung in der ersten Halbzeit konnten die Mädchen des HC Weiden einen deutlichen Torvorsprung verhindern. Erst in der zweiten Halbzeit fanden die Spielerinnen von Nabburg/Schwarzenfeld immer wieder die Lücken in der Abwehr und gewannen mit 21:14 Toren.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die SG Auerbach/Pegnitz. Dabei zeigten die Spielerinnen des HC Weiden wieder eine sehr geschlossene Abwehrleistung und ließen den Gegner kaum eine Chance zum Torwurf. Die erspielten Chancen im Angriff hingegen wollten einfach nicht gelingen und es wurden sehr viele Möglichkeiten ausgelassen. Am Ende konnte der knappe Vorsprung gehalten werden und die HC-Spielerinnen gewannen mit 13:11 Toren.

Trotz konsequenter Abwehr wurde fair gespielt. In beiden Spielen zeigten die Mädchen eine gelungene, kämpferische Leistung und setzten die Vorgaben des Trainergespannes um.

Es spielten: Gerda Nemeth (Tor), Christine Greger, Maria Gardian, Olivia Bock, Lena Arnold, Julia Obwandner, Hanna Werner und Julia Wiesner.

Posted in weibliche D-Jugend.

Armin